Die wilden Kerle - Alles ist gut, solange du wild bist!

Originaltitel: Die wilden Kerle - Alles ist gut, solange du wild bist!
Alternativtitel: Die wilden Kerle
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr:  2003
Regie: Joachim Masannek
 

Darsteller

Figur

Jimi Blue Ochsenknecht  Leon
Raban Bieling  Raban
Sarah Kim Gries  Vanessa
Constantin Gastmann  Fabi
Wilson Gonzalez Ochsenknecht  Marlon
Marlon Wessel  Maxi
Jonathan Beck  Juli
Kevin Iannotta  Joschka
Leon Wessel-Masannek  Markus
Filippo Dattola  Jojo
Uwe Ochsenknecht  Maxis Vater
Florian Heppert  Dicker Michi
Rufus Beck  Willi
  
Laufzeit:ca. 96 Minuten
Altersfreigabe:ohne Altersbeschränkung
Unsere Empfehlung: ab 5 Jahre
Genre: Abenteuer
Sequels: Die wilden Kerle - Alles ist gut, solange du wild bist! (2003)
Die wilden Kerle 2 (2005)
Die wilden Kerle 3 (2006)
Die wilden Kerle 4 (2007)
Die wilden Kerle 5 (2008)
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, Poster
Werbung
Zu Amazon

Kinder-Videokommentar

Sie benötigen den Flash-Player von Adobe, um das Video zu sehen.
Um das Video auf Ihrer Homepage einzu-
binden, verwenden Sie bitte folgenden Code:

Inhalt

Die wilden Kerle sind eine Gruppe fußballbegeisterter Jungs, die ihre Freizeit am liebsten auf ihrem Bolzplatz, dem Teufelstopf verbringen. Doch die Ferien fangen alles andere als gut an, durch Dauerregen wurde ihr Bolzplatz zu einer schlammigen Pfütze. Beim Versuch den Regen durch einen Regentanz zu vertreiben ging so viel kaputt, dass es erst mal Hausarrest regnet. Das ist natürlich kein Grund, nicht zum Teufelstopf zu gehen, doch diesen hat der dicke Michi und seine Bande, die unbesiegbaren Sieger, beschlagnahmt. Leon, der Anführer der wilden Kerle, fordert Michi zu einem Fußballduell heraus, wer in 10 Tagen das Spiel gewinnt, bekommt den Teufelstopf. Zusammen mit dem Kioskbesitzer Willi versuchen sie aus einer hoffnungslosen Truppe eine Gewinnermannschaft zu machen, doch Streitigkeiten in der Gruppe stellen sie auf eine harte Probe. Und dann will auch noch ein Mädchen bei den wilden Kerlen mitmachen, was den meisten Jungs gar nicht passt, aber sie kann ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Trotz aller Schwierigkeiten raufen sie sich zusammen und stellen sich den unbesiegbaren Siegern und ...

Kommentar und Hinweise für Eltern

Der Film ist ein Volltreffer ins Herz der Kinder. Welches Kind wäre nicht gerne wild und ungezwungen. Aber die wilden Kerle sind eigentlich nur ein paar halbstarke Freunde, die sich erst noch gegen einen vermeidlich stärkeren Gegner beweisen müssen. Da hilft nur Teamgeist und Köpfchen, wobei ihnen ein alkoholsüchtiger Kioskbesitzer hilft. Aber der Weg ist hart bei so einem Druck, Streitigkeiten in der Gruppe sind vorprogrammiert. Und dann zeigt ihnen auch noch ein Mädchen, wo der Hammer hängt. Der Film vermittelt jede Menge Spaß und Humor, er fesselt den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute. Nicht nur Fußballbegeisterte werden von ihm in seinen Bann gezogen, denn was hier wirklich zählt ist Freundschaft und Zusammenhalt. Da der Film bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gut ankam, verzeichnet er mittlerweile etliche Fortsetzungen.

Filmkommentar von: Marcus Littwin

Video zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist mit einigen Extras bei Concorde Home Entertainment / EuroVideo als Einzel-DVD und als Limited Edition sowie in den Wilde Kerle-Boxen erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   Noch nicht bewertet
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps

Die drei ??? - Das verfluchte Schloss (Deutschland, 2009)
Vorstadtkrokodile (Deutschland, 2009)
Luzie, der Schrecken der Straße (Deutschland, Tschechische Republik, 1980)
Die Rückkehr der Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1990)
Die Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1979)
Wickie und die starken Männer (Deutschland, 2009)
Momo (Deutschland, Italien, 1986)
Ravioli (Deutschland, 1984)
Die Lümmel von der ersten Bank (Teil 1 bis 7) (Deutschland, 1968)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (DDR, Tschechoslowakei, 1973)
 
 
 
 

 
Impressum und Datenschutz | AGB | Link zu uns