Der kleine Vampir

Originaltitel: The Little Vampire
Herstellungsland: Deutschland, Großbritannien, Kanada
Erscheinungsjahr:  1986
Regie: René Bonnière
 

Darsteller

Figur

Joel Dacks  Rüdiger von Schlotterstein
Christopher Stanton  Anton Bohnsack
Gert Fröbe  Geiermeier
Michael Gough  Onkel Theodor
Jim Gray  Lumpi von Schlotterstein
Marsha Moreau  Anna Irmgard von Schlotterstein
Michael Hogan  Robert Bohnsack
Susan Hogan  Helga Bohnsack
Lynn Seymour  Tante Dorothee
Dale Capnehurst  Udo Schaeffer
Barbara Reese  Frau Puvogel
Kathy Wenschlag  Effi Puvogel
  
Laufzeit:ca. 325 Minuten
Altersfreigabe:FSK 6
Unsere Empfehlung: ab 4 Jahre
Genre: Abenteuer, Fantasy, Grusel
Sequels: Der kleine Vampir (1986)
Der kleine Vampir - Neue Abenteuer (1993)
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, Poster
Werbung
Zu Amazon

Kinder-Videokommentar

Sie benötigen den Flash-Player von Adobe, um das Video zu sehen.
Um das Video auf Ihrer Homepage einzu-
binden, verwenden Sie bitte folgenden Code:

Inhalt

Folge 1: Nächtlicher Besuch
Der kleine Vampir Rüdiger von Schlotterstein lebt mit seiner Familie auf dem Friedhof in einer Gruft. Doch er hat das triste Vampirleben satt. Er sucht Abwechslung und fliegt in die Wohnung des kleinen Anton. Glücklicherweise sind die Eltern weg, so dass sich die beiden anfreunden können.

Folge 2: Fliegen will gelernt sein
Rüdiger schenkt Anton einen Vampirumhang, mit dem er fliegen kann, damit die beiden demnächst gemeinsam spannende Unternehmungen machen können. Derweil verkauf Antons Mutter dem Vampirjäger Geiermeier ein Haus direkt am Friedhof, wo Rüdiger seine Gruft hat.

Folge 3: Bei Schlottersteins
Antons Eltern sie wieder einmal weg und Effi, die Tochter von Frau Puvogel, passt auf Anton aus. Da sich die beiden jedoch nicht mögen, schließt Anton sein Zimmer ab und macht zusammen mit Rüdiger einen Ausflug mit seinem neuen Vampirumhang zu der Gruft der Vampire. Rüdiger ist es streng verboten, Menschen dorthin mitzunehmen und wie es das Schicksal will ist auch Tante Dorothee noch im Sarg, aber ...

Folge 4: Vampirumhänge wäscht man nicht
Antons Mutter hat den Vampirumhang gewaschen, damit er nicht mehr so stinkt, doch nun ist das Flugpulver raus. Als Anton den Umhang zu Rüdiger in die Gruft bringen will, wird er von seinem Freund Udo und dem Vampirjäger Geiermeier überrascht. Dieser erkennt den Umhang als Vampirumhang und bedrängt Anton, während Udo den Umhang klaut und ...

Folge 5: Annas Trick
Rüdiger stellt Anton seine kleine Schwester Anna vor. Da Rüdiger erkältet ist, soll Anna Anton helfen, den gestohlenen Umhang zurückzubekommen. Gemeinsam statten die beiden Udo einen Besuch ab und ...

Folge 6: Rüdiger in Jeans
Anton, Rüdiger und Anna bereiten sich auf die Einladung von Antons Mutter zum Kaffee vor und suchen im Keller nach alten Kleidern. Anna organisiert sich selbst ein Kleid und wird von Effi Puvogel beim Fliegen erwischt, die ...

Folge 7: Tee mit Überraschungen
Rüdiger und Anna kommen mit sehr viel Verspätung zum Kaffe, da sie erst bei Dunkelheit aus ihrer Gruft können. Doch die beiden werden von ihrer Vampirverwandtschaft heimlich verfolgt. Vampiren ist es untersagt, sich mit Menschen anzufreunden und ihre wahre Identität zu offenbaren, doch genau hierbei werden sie erwischt, was für Rüdiger schwerwiegende Konsequenzen nach sich zieht.

Folge 8: Rüdiger in Not
Nachdem Rüdiger aus der Gruft verbannt wurde und er seinen Vampirumhang abgeben musste, hat er Zuflucht in Antons Keller gefunden. Anton hat war Angst, dass seine Eltern ihn dort finden, aber er will seinen Freund natürlich nicht im Stich lassen. Doch während Anton im Keller ist, klaut Effi seinen Vampirumhang, den er Rüdiger zurückgeben wollte und ...

Folge 9: Unruhe im Keller
Rüdiger, der noch immer bei Anton im Keller wohnt, bekommt von Anna Flugpulver mitgebracht. Um Anton eifersüchtig zu machen fliegt er zu Antons besten Freund Teddy Kasper. Während dessen hält Geiermeier auf dem Friedhof eine Rede an die Vampire, doch er wird vor laufender Kamera festgenommen. Anton sieht dies mit seinem Vater im Fernsehen und erfährt, dass der Friedhof verlegt werden soll. Er ...

Folge 10: Das große Fest der Vampire
Rüdiger hat Anton zu einer Vampirparty eingeladen, doch genau an dem Abend hat sich Udo ohne Antons Wissen über Nacht bei ihm eingeladen. Er erpresst Anton, damit er ihm das Geheimnis seines Flugumhangs verrät. Mit einem cleveren Trick rächt sich Anton an Udo und wird ihn so los, die Vampirfete kann steigen.

Folge 11: Geiermeier ist überall
Die Vampire feiern ein ausgelassenes Fest, doch Anton kann nicht tanzen und hat Angst erkannt zu werden. Er zieht sich mit Anna zurück. In einer dunklen Höhle fällt er in einen Brunnen, seine Vampirmaskerade ist beschädigt, er kann jederzeit als Mensch erkannt werden und verlässt die Feier, doch am Ausgang treffen sie auf Geiermeier, der ...

Folge 12:Ein Transportproblem
Der Friedhof wird von Bauarbeitern planiert. Anton warnt Rüdiger, der bei ihm im Keller wohnt, aber solange die Sonne scheint kann Rüdiger nicht raus. Anton muss die Vampire warnen. Zuerst ist Onkel Theodor skeptisch, doch dann vertraut er Anton und beauftragt ihn, ein Schiff zu Flucht anzuheuern. Doch es stellt sich noch die Frage, wie die Särge in zum Hafen kommen, doch da hat Lumpi eine Idee, er ...

Folge 13: Kein Abschied für immer
Nun heißt es Abschied nehmen für Anton, Rüdiger und Anna, denn die Vampire verlassen mit einem Schiff die Stadt. Natürlich versucht auch Herr Geiermeier den Vampiren wieder nachzustellen, aber wie immer ohne Erfolg. Wieder zu Hause will Anton mit seinen Freunden und seiner Familie genau wie die Vampire eine "Alles ist vergeben"-Party feiern, wo auch Antons Freund Teddy Kasper kommt. Doch die beste Nachricht bekommt er in der Nacht von Rüdiger, denn ...

Kommentar und Hinweise für Eltern

Eine wirklich herrliche Serie für Kinder. Sie ist spannend, gruselig und fantasievoll. Der kleine Anton befreundet sich mit zwei Vampiren an und erlebt phantastische Abenteuer. Die Serie wird in 13 Teilen von je 25 Minuten erzählt. Das Tempo ist eher ruhig und ideal für kleinere Kinder, die sich auch mal Gruseln wollen. Als Vorlage diente der gleichnamige Roman von Angela Sommer-Bodenburg, der hier als deutsch-kanadisch-englische Co-Produktion umgesetzt und 1985 in Edmonton/Kanada gedreht wurden. Der einzige deutsche Darsteller ist Gert Fröbe, der bereits als Räuber Hotzenplotz in einem Jugendfilm zu sehen war. Die Serie wurde auf englisch gedreht und deutsch synchronisiert. Ich finde die deutsche Synchro jedoch etwas zu steril und nicht wirklich gut gesprochen, es fehlt etwas an Atmosphäre, was den kleinen Zuschauern aber nicht stört. Das Titellied "They can see in the Dark" wird von Jim Gray gesungen, der in der Serie als Lumpi, einem exzentrischen und punkigen Vampir, zu sehen ist. 1993 gab es mit Der kleine Vampir - Neue Abenteuer eine rein deutsche Fortsetzung der Serie.

Filmkommentar von: Marcus Littwin

Veröffentlichungen

Die komplette Serie ist bei ARD Video als 4 DVD-Box erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (124 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps

Ravioli (Deutschland, 1984)
Vorstadtkrokodile (Deutschland, 2009)
Luzie, der Schrecken der Straße (Deutschland, Tschechische Republik, 1980)
Momo (Deutschland, Italien, 1986)
Wickie und die starken Männer (Deutschland, 2009)
Die Rückkehr der Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1990)
Die Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1979)
Die Lümmel von der ersten Bank (Teil 1 bis 7) (Deutschland, 1968)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (DDR, Tschechoslowakei, 1973)
Die drei ??? - Das verfluchte Schloss (Deutschland, 2009)
 
 
 
 

 
Impressum und Datenschutz | AGB | Link zu uns