Luzie, der Schrecken der Straße

Originaltitel: Lucie, postrach ulice
Herstellungsland: Deutschland, Tschechische Republik
Erscheinungsjahr:  1980
Regie: Jindrich Polák
 

Darsteller

Figur

Zaneta Fuchsová  Luzie Krause
Michal Hofbauer  Oswald Richter
Daniela Kolárová  Mutti Krause
Jaromír Hanzlík  Vati Krause
Jirí Pleskot  Opa
Mahulena Bocanová  Frieda
Hana Maciuchová  Frau Richter
Zdenek Díte  Kaufhausesleiter
Dagmar Patrasová  Verkäuferin
  
Laufzeit:ca. 180 Minuten
Altersfreigabe:ohne Altersbeschränkung
Unsere Empfehlung: alle Altersklassen
Genre: Abenteuer, Fantasy, Komödie
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, Poster
Werbung
Zu Amazon

Kinder-Videokommentar

Sie benötigen den Flash-Player von Adobe, um das Video zu sehen.
Um das Video auf Ihrer Homepage einzu-
binden, verwenden Sie bitte folgenden Code:

Inhalt

Luzie kommt bald in die Schule, doch noch sind Ferien. Leider sind ihre Freundinnen verreist und ihre Eltern arbeiten beide, so dass Luzie versucht. In die Bande des Nachbarjungen Oswald zu kommen. Als Mutprobe muss sie im Kaufhaus etwas klauen. Sie hat sich Knete ausgesucht, wird aber beim Diebstahl erwischt, doch die Knete war auf einmal verschwunden, so dass sie noch einmal Glück hatte. Die Knetmasse hat sich in zwei Knetmännchen verwandelt, ein großes orangenfarbenes und ein kleines grünes, welche sie Friedrich und Friedrich nennt. Mit diesen beiden Männchen erlebt Luzie die wildesten Abenteuer. So wird das Wohnzimmer unter Wasser gesetzt oder sie lassen es im Zimmer schneien. Auch bei der Bande und ihren Freundinnen sind Luzies kleine Freunde beliebt, denn ...

Kommentar und Hinweise für Eltern

Luzie kommt bald in die Schule, doch noch sind Ferien. Leider sind ihre Freundinnen verreist und ihre Eltern arbeiten beide, so dass Luzie versucht. In die Bande des Nachbarjungen Oswald zu kommen. Als Mutprobe muss sie im Kaufhaus etwas klauen. Sie hat sich Knete ausgesucht, wird aber beim Diebstahl erwischt, doch die Knete war auf einmal verschwunden, so dass sie noch einmal Glück hatte. Die Knetmasse hat sich in zwei Knetmännchen verwandelt, ein großes orangenfarbenes und ein kleines grünes, welche sie Friedrich und Friedrich nennt. Mit diesen beiden Männchen erlebt Luzie die wildesten Abenteuer. So wird das Wohnzimmer unter Wasser gesetzt oder sie lassen es im Zimmer schneien. Auch bei der Bande und ihren Freundinnen sind Luzies kleine Freunde beliebt, denn In dieser sechsteiligen Fernsehserie erobert die kleine Luzie, ein aufgewecktes und sehr fantasiereiches Kind, die Herzen der Zuschauer im Sturm. Bald kommt Luzie in die Schule und der Ernst des Lebens beginnt, doch bis dahin sind noch ein paar Tage zeit, in der sie mit ihren beiden Knetmännchen tolle Abenteuer erlebt. Die Knetfiguren wurden sehr liebevoll und aufwendig umgesetzt und ihr Auftreten ist immer von einer lustigen Musik untermalt. Gedreht wurde die deutsch-tschechische Koproduktion in Köln und in den Prager Filmstudios Barrandov. Während die Serie in der Tschechoslowakei in zwei Filmen verpackt war, lief sie in Deutschland als Sechsteiler mit folgenden Episoden:

1. Luzie will nicht allein sein
2. Luzie und Friedrich & Friedrich
3. Luzie und die schönen Zahnschmerzen
4. Luzie geht durch die Stadt
5. Luzie und der Sommerschnee
6. Luzie kommt zur Schule

Bei dem Film werden bei vielen Eltern sicherlich schöne Kindheitserinnerungen wach. In der Geschichte werden soziale Probleme der Kinder angesprochen, so wird Luzie von ihren Eltern allein gelassen, da diese arbeiten müssen. Auch will Luzie, die eigentlich immer lieb ist, unbedingt in eine Bande rein, wofür sie sich auf eine Mutprobe einlässt, in der sie etwas stiehlt. Natürlich plagt sie ihr Gewissen und am Ende der Serie bringt sie die gestohlene Knetmasse zurück und kauft diese, so wie es sich gehört. Auch bekommt der fiese Bandenführer öfters sein Fett weg, der Film vermittelt also auch moralische Werte und zeichnet richtiges und falsches Handeln klar, so dass ich den Film uneingeschränkt für alle Altersklassen empfehlen kann.

Filmkommentar von: Marcus Littwin

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Universum Film auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (19 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps

Momo (Deutschland, Italien, 1986)
Ravioli (Deutschland, 1984)
Wickie und die starken Männer (Deutschland, 2009)
Die Lümmel von der ersten Bank (Teil 1 bis 7) (Deutschland, 1968)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (DDR, Tschechoslowakei, 1973)
Die Rückkehr der Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1990)
Vorstadtkrokodile (Deutschland, 2009)
Luzie, der Schrecken der Straße (Deutschland, Tschechische Republik, 1980)
Die drei ??? - Das verfluchte Schloss (Deutschland, 2009)
Die Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1979)
 
 
 
 

 
Impressum und Datenschutz | AGB | Link zu uns