Vorstadtkrokodile

Originaltitel: Vorstadtkrokodile
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsjahr:  2009
Regie: Christian Ditter
 

Darsteller

Figur

Nick Romeo Reimann  Hannes
Fabian Halbig  Kai
Manuel Steitz  Olli
Leonie Tepe  Maria
Axel Stein  Kevin
Jacob Matschenz  Dennis
Oktay Özdemir  Achmed
Nora Tschirner  Hannes' Mutter
Smudo  Kais Vater
Maria Schrader  Kais Mutter
Martin Semmelrogge  Minigolfplatzbesitzer
Ralf Richter  Polizist
  
Laufzeit:ca. 90 Minuten
Altersfreigabe:FSK 6
Unsere Empfehlung: ab 4 Jahre
Genre: Abenteuer
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, Poster
Werbung
Zu Amazon

Kinder-Videokommentar

Sie benötigen den Flash-Player von Adobe, um das Video zu sehen.
Um das Video auf Ihrer Homepage einzu-
binden, verwenden Sie bitte folgenden Code:

Inhalt

Der zehnjährige Hannes will bei den Vorstadtkrokodilen, der coolsten Jugendbande der Stadt, aufgenommen werden. Doch zuvor muss er in einer Mutprobe etwas vom Dach einer verlassenen Ziegelei hohlen. Doch kaum hat er die Trophäe in der Hand, lösen sich die Dachziegel und er rutscht ab, kann sich aber an der Dachrinne halten. Der neu hinzu gezogene Kai, der seit einem Unfall im Rollstuhl sitzt, beobachtet dies und alarmiert sofort die Feuerwehr, die Hannes in letzter Sekunde retten. In der selben Nacht beobachtet Kai, wie drei Motorradfahrer in einen Laden einbrechen. Er freundet sich mit Hannes an, gemeinsam mit den Vorstadtkrokodilen will er die Diebe zur Strecke bringen. Diese sind zunächst wenig von dem Rollstuhlfahrer begeistert, doch auch Kai hat seine Qualitäten. Gemeinsam stürzen sie sich in ein gefährliches Abenteuer, welches einige böse Überraschungen für sie bereit hält. Doch gemeinsam stellen sie sich jeder Herausforderung und ...

Kommentar und Hinweise für Eltern

Die Vorstadtkrokodile sind zurück. Bereits 1977 gab es einen Film nach dem herrlichen Jugendbuch-Klassiker von Max von der Grün. Jetzt wurde die Geschichte zeitgemäß umgesetzt zurück auf die große Leinwand gebracht. In einer fesselnden Geschichte erleben die Vorstadtkrokodile ein spannendes Abenteuer, sie gehen gemeinsam auf Verbrecherjagd. Doch der Film beschränkt sich nicht nur auf das Abenteuer, es werden geschickt soziale Komponenten eingebaut, die dem Film erst die richtige Würze geben. So versucht ein Rollstuhlfahrer in die coolste Jugendbande aufgenommen zu werden, doch er wird von den Kindern zunächst als "Spasti" abgetan. Er muss erst zeigen, dass auch er seine Vorzüge hat und sich trotz seiner Behinderung gleichwertig einbringen kann. Dies ist natürlich ein harter Weg, der sich aber lohnt. Auch sind die Eltern der Kinder nicht immer wohlbetucht, der zehnjährige Hannes lebt alleine mit seiner jungen Mutter, die jeden Cent zwei mal umdrehen muss, um über die Runden zu kommen. Durch ihre Arbeit wird Hannes bereits als Kind einiges an Verantwortung auferlegt. Tja und als wäre das nicht genug, erkennt die Bande, dass einer der Diebe der Bruder eines Vorstadtkrokodils ist. Soll man da zusehen oder einschreiten? Hält die Freundschaft so etwas aus oder nicht? Wie gesagt, die Problematik ist ohne es eigentlich zu bemerken in die rasante Story geschickt eingebaut und vermittelt so unterschwellig soziale Botschaften. Die kleinen Darsteller sind allesamt hervorragend und stehen ihren erwachsenen Kollegen in nichts nach. Als Gaststars sind Smudo von den Fantastischen Vier, Martin Semmelrogge und Ralf Richter mit dabei. Besonders amüsant fand ich die actionreiche Szene, wo die Motorradbande den Rollstuhlfahrer im Eiltempo durch die Stadt scheuchen, da kommt schon fast das Feeling einer James Bond Verfolgungsjagd auf.
Fazit: Großes Jugendkino für alle Altersklassen.

Filmkommentar von: Marcus Littwin

Video zum Film

Veröffentlichungen

Der Film läuft ab dem 26.3.2009 im Kino.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (127 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps

Vorstadtkrokodile (Deutschland, 2009)
Luzie, der Schrecken der Straße (Deutschland, Tschechische Republik, 1980)
Die Lümmel von der ersten Bank (Teil 1 bis 7) (Deutschland, 1968)
Die Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1979)
Wickie und die starken Männer (Deutschland, 2009)
Die drei ??? - Das verfluchte Schloss (Deutschland, 2009)
Ravioli (Deutschland, 1984)
Momo (Deutschland, Italien, 1986)
Die Rückkehr der Märchenbraut (Tschechoslowakei, 1990)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (DDR, Tschechoslowakei, 1973)
 
 
 
 

 
Impressum und Datenschutz | AGB | Link zu uns